(0228) 18 46 42 04

Patenprojekt Huckepack

Der nächste Infoabend für interessierte Freiwillige findet statt am 03.12.2019 um 18.00 Uhr in der Breite Straße 76.

Kinder mit psychisch erkrankten Eltern übernehmen in ihrem häuslichen Umfeld und ihrer Familie oft große Verantwortung und erleben wenig unbeschwerte Momente. Gleichsam fehlt es an verlässlichen Beziehungen und einem kindgerechten Alltag. Da oftmals mit niemandem über die Erkrankung gesprochen werden kann, bleiben Kinder psychisch erkrankter Eltern häufig mit ihren Schuldgefühlen und Sorgen alleine.

Wir suchen für Huckepack verlässliche Pat*innen, die den Kindern regelmäßigen Kontakt sowie im Rahmen der Treffen einen kindgerechten Alltag mit entsprechenden Freizeitaktivitäten bieten. Als verlässliche Bezugsperson können sie den Kindern in einem instabilen familiären Umfeld langfristig Halt und Orientierung geben. Eine gesunde Entwicklung der Kinder wird so nachhaltig gefördert und einer eigenen Erkrankung vorgebeugt.

Es ist wichtig, dass Sie …

  • genügend Zeit haben, ein Kind regelmäßig (mindestens einmal pro Woche) zu betreuen;
  • über Kapazitäten verfügen, langfristige und verlässliche Bezugsperson für ein Kind zu werden;
  • selbst psychisch belastbar sind;
  • wertschätzend den Eltern gegenüber auftreten.

Als Pat*innen nehmen Sie an Schulungen und Reflexionstreffen teil und werden in ihrer Tätigkeit durch pädagogische, psychologische und therapeutische Fachkräfte begleitet.

Gerne lernen wir Sie bei einem persönlichen Treffen kennen und informieren Sie über die nächsten Schulungstermine. Für weitere Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

(0228)  18 46 42 04

huckepack@familienkreis-bonn.de

Das Patenprojekt „Huckepack“ wird gefördert von:

Aktion Mensch / Kämpgen Stiftung / Rhein-Energie Stiftung Familie / Software AG – Stiftung/ Stiftung Tapfere Kinder